Sonntagsführung

Für Neugierige und Interessierte bietet das Hafenmuseum an jedem Sonntag um 15 Uhr eine Führung durch die Dauerausstellung des Museums an. Ein Hafensenior erläutert, wie sich der Hamburger Hafen durch ständige Neuerungen und Modernisierungen seit 1860 bis heute verändert hat.

Sonntagsführung Foto Karin Hasse


Entscheidend war und ist dabei das Aufkommen des Containers seit 1968 als Verpackung, in der die Güter zugleich transportiert und gelagert werden. Dadurch wurden eine Vielzahl von Hafenberufen überflüssig, jedoch neue Anforderungen an den Umgang mit dem Container gestellt. Neue Qualifikationen wurden von den nun sogenannten Fachkräften für Hafenlogistik gefordert. Ebenso änderte sich die Bauweise der Schiffe, bei der heutzutage bis zu 18.000 TEU (entspricht 18.000 20-Fuß-Containern) auf einem Schiff transportiert werden können.

Bei der Führung wird außerdem der besondere Zusammenhalt unter den Hafenarbeitern plastisch, der zu einer hohen sozialen Absicherung geführt hat. Anschaulich berichten die Hafensenioren von ihrem Alltag, aber auch von den Belastungen, die durch die Hafenarbeit erlebt worden sind.


Foto: SHMH/Karin Hasse